Referenz Deutsche GigaNetz

Netzausbau mit DWDM und IP aus einer Hand

Deutsche GigaNetz

Branche

Telekommuikation

Herausforderung

Netzausbau

Lösung

Planung und Aufbau von DWDM- und IP-Knoten

Aufgabe

Mehr Flexibilität im Netz

Die Deutsche GigaNetz GmbH hat sich zum Ziel gesetzt, mit ihrem "Netz der nächsten Generation" Kommunen, Privatwirtschaft und Haushalte mit einem leistungsstarken Glasfasernetz zu versorgen. Beim Aufbau der Netz-Infrastruktur setzt der Internet Service Provider auf die Unterstützung von dacoso. Wichtig war dem Hamburger Unternehmen die Expertise für DWDM auf Layer 1 bis IP auf Layer 3 sowie ein hohes Maß an Flexibilität im Projektverlauf.

 

„Unser Netz wächst ziemlich dynamisch. dacoso geht diesen Weg flexibel mit und ist bei Bedarf sofort zur Stelle. Und wir profitieren sehr davon, dass wir nur einen Dienstleister sowohl für DWDM als auch IP nutzen, da die Arbeit dadurch sehr verzahnt abläuft.“ 
Stefan Reinhold, Team Lead Backhaul Planning & Operation bei Deutsche GigaNetz GmbH

Lösung und Vorteile

Übergreifender Service für DWDM (Layer 1) bis IP (Layer 3)

An den dezentralen Knotenpunkten des Glasfasernetzes von Deutsche GigaNetz müssen große Mengen an Datenverkehr aus verschiedenen Quellen bewältigt werden. DWDM ermöglicht es, die multiplen Datenströme auf unterschiedlichen Wellenlängen über dieselbe Glasfaser zu den zentralen Internetknoten im nächsten Ballungsgebiet zu übertragen. ​

Die Planung, Installation und Wartung des DWDM-Netzwerks übernimmt dacoso. Gleichzeitig kümmert sich das Team auch um die IP-Service-Aggregation der Datenströme von den angeschlossenen Haushalten zu den dezentralen Knotenpunkten. In beiden Fällen kommt Nokia-Equipment zum Einsatz. Aktuell werden 45 Standorte ausgebaut – mit dem Potential für mehr. ​

Die Lösung im Überblick:

DWDM

Dense Wavelength Division Multiplexing (DWDM) ist eine spezielle Form des WDM, bei der mehrere Wellenlängen derselben Glasfaser für die Datenübertragung verwendet werden. Dies reduziert den Bedarf an physischer Infrastruktur und erleichtert das Netzwerkmanagement. Per DWDM werden Daten auch über sehr lange Entfernungen zuverlässig übertragen, ohne dass Zwischenverstärker notwendig sind. Ein wichtiger Aspekt in Sachen Netzwerksicherheit: Falls eine Wellenlänge ausfällt, beeinträchtigt das nicht die Übertragungsfunktion der anderen.

dacoso verbaut die DWDM-Technik an den dezentralen Netzstandorten der Deutsche GigaNetz. Genutzt werden dafür die Systeme aus der 1830 PSS-Reihe von Nokia mit den folgenden Features: ​

  • regionale sternförmige Netztopologien​

  • kohärene Wellenlängen (100G/200G) im gesamten Netz​

  • Einsatz von ROADM-Technologie​

  • Transponder-Redundanzen über OTN-Verschaltungen der Nokia-Systeme​

  • Nutzung des Nokia EPT (Engineering and Planning Tool) – u.a. für Pre-Staging Daten, liefert Materiallisten, Verkabelungspläne, Blockschaltbilder und Konfiugrationsdaten ​

Inklusive Planung und Wartung nach Bedarf​

Neben der Installation übernimmt das dacoso-Team auch die gesamte Planung und die Wartung nach Bedarf. An jedem Standort werden die DWDM-Systeme exakt gleich aufgebaut – das erleichtert dem Kunden den Netzbetrieb. In Schulungen geben der Hersteller und die dacoso-Techniker ihr Wissen an die Mitarbeitenden der Deutsche GigaNetz weiter. ​

 

IP-Service Aggregation​

Für die IP-Anbindung der OLT-Ports in den Ausbaugebieten kommt die Router der Produktlinie 7250-IXR von Nokia zum Einsatz. Die Wahl fiel auf diese Systeme, weil sie insbesondere bei den Faktoren Bandbreite, Latenz und Timing überzeugen. Mit seinem QoS-Standard (Quality of Service) bringt das Equipment außerdem beste Voraussetzungen für Network Slicing und die IT/OT-Konvergenz mit. Ein weiterer Vorteil: Künftig kann ein Teil der manuellen Tätigkeiten aus der Netzüberwachung automatisiert werden. Für die Planung, Installation und den Betrieb der Nokia-Produkte bringt dacoso Erfahrung aus ähnlichen Projekten für namhafte Kunden ein. ​

  • 7250 IXR-Produkte als Aggregations-Layer in PoPs und Rechenzentren​

  • konvergente Topologie und einheitliches Design ​

  • SDN-fähiges Netzwerk mit einfacher Integration in die Service-Automatisierung & Ressourcen-Planung​

Sie möchten mehr zu unseren IP-Netzwerken wissen?

Die Vorteile im Überblick:

  • höhere Datenkapazitäten auch über längere Distanzen durch DWDM-Einsatz – jederzeit skalierbar​
  • Kosteneinsparungen durch Reduktion der Infrastruktur und durch Skalierung der Lösung ​
  • Optimierung von Bandbreite, Latenz und Timing ​
  • ca. 40% geringerer Stromverbrauch der IP-Router aufgrund des optimierten System- Designs​
  • Planung, Installation und Wartung für Layer 1 bis Layer 3 aus einer Hand ​
  • Zukunftssicheres Equipment ​
  • schnelle Reaktionszeiten/Wiederherstellung und flächendeckende Bevorratung mit Ersatzteilen​
  • flexible, schnelle und flächendeckende Reaktion zur Sicherstellung des Roll-outs und der SLAs​
  • Weitergabe von Know-how an DGN-Mitarbeitende im Rahmen der Zusammenarbeit sowie durch gezielte Schulungen

Deutsche GigaNetz

Die Deutsche GigaNetz GmbH wurde 2019 als GermanCom GmbH von einem Expertenteam aus der Telekommunikation mit dem Schwerpunkt Glasfaser-Breitbandausbau gegründet. Das Unternehmen versteht sich von Beginn an als langfristig orientierter Qualitätsanbieter und vollintegrierter FTTH- Telekommunikationsanbieter für Privat-, Gewerbe- und Carrierkunden.