Ein Blick zurück

Als sich Thomas Joswig und Horst Pohl 2004 zur dacoso-Gründung zusammentaten, sah der Markt für IT-Services ganz anders aus als heute: Zentralisierung war ein Randthema, Virtualisierung nur eine Idee. Die beiden Geschäftsführer und Mitinhaber Felix Pohl haben es mit ihrer Mannschaft jedoch geschafft, den Entwicklungen dicht auf den Fersen zu sein. Schnell wurden Rechenzentrums-Kopplungen zum Kern der dacoso-Lösungen – und das Unternehmen zu einem Vorreiter für leistungsfähige synchrone und asynchrone Verbindungen. Mit der dann folgenden Ausrichtung auf weitere Lösungen rund um Connectivity und mit neuen Konzepten für Cyber Defence und Virtual Networking bietet dacoso heute ein ganzheitliches Portfolio, bei dem die Stabilität, der Schutz und die Effizienz der gesamten IT-Infrastruktur im Fokus stehen.