Fiber Optical Measurement

Wir prüfen die Netzwerk-Verbindungen in Ihrem Rechenzentrum – entweder noch vor der Installation oder danach. Um alle Fehlerquellen zu finden und die Performance hochzuschrauben, nutzen wir fünf unterschiedliche Messprinzipien.

 

1. Spektralanalyse

Die optische Leistung jedes einzelnen Kanals des WDM-Systems wird gemessen und beurteilt. So kann die Fehlersuche schnell auf die Übertragungsstrecke bzw. die Übertragungstechnik eingegrenzt werden.

Spektralanalyse (zum Vergrößern klicken)

2. Dämpfungsmessung/-ortung

Fehler in der Glasfaserstrecke führen zu einer stark erhöhten Dämpfung in dem jeweiligen Bereich. Das zeigt sich in der Rückreflektion von Licht. Die Laufzeit dieses reflektierten Lichtes gibt genauen Aufschluss darüber, wo sich die entsprechenden Fehler auf der Faserstrecke befinden.
 

3. Dispersionsmessung

WDM-Systeme erzielen häufig dann nicht die volle Leistung, wenn Dispersion im Spiel ist.
Basierend auf den Ergebnissen unserer Messungen bieten wir die entsprechenden Kompensationsfasern an.
 

4. Ethernet- und IP-Messung 

Für Layer 2 bieten wir umfassende Ethernet-Tests an, bei denen Bitfehler sowie Durchsatz, Auslastung und Latenz geprüft werden. Darüber hinaus führen wir spezifisch konfigurierte IP-Tests auf Layer 3 durch. Die Messungen sind auf allen gängigen optischen und elektrischen Schnittstellen machbar.

 

5. Applikationsmessung

Selbst tadellos funktionierende Glasfasern schützen nicht vor möglichen Fehlern in den Netzwerk-Komponenten. Unsere Messungen umfassen die oberen Netzwerk-Layer, um damit Durchsatz und Auslastung einzelner Protokoll- und Applikationsdaten End-to-End bestimmen zu können.

 

<< zurück zu Messdienstleistungen